König Friedrich II. der Große – die schöne Babette
zur Startseite
Spaziergang
Reichstag
Sanssouci
Tafelrunde
Privat-Audienz
der Darsteller
der König
Presse
Referenzen
Bücher
Schreiben Sie eine E-Mail an: contact@koenig-friedrich.de (manuell)
Impressum

Datenschutz

Dr. phil. Olaf Kappelt: tel. 030 – 450 238 74
mobil 0175 – 950 74 36
| Fax 450 241 67
die schöne Babette

<< zurück zur Privataudienz

König Friedrich II. mit Babette
Treffpunkt vor der
französischen Botschaft am Pariser Platz:
Der König und die schöne Babette.

König Friedrich II. mit Udo Lindenberg
Rockstar Udo Lindenberg auf Spaziergang
mit Babette und König Friedrich.
Espécialement pour les visiteurs français et les francophiles:

Le «Vieux Fritz»
et la belle Babette


à réserver pendant toute l'année:
la visite guidée spéciale à Berlin – un spectacle historique franco-allemand
Lieu de rendez-vous: Berlin, Place de Paris, en face de l'Ambassade Française ou dans un lieu convenu à l'avance

Fascination jusqu'à nos jours:
le «Vieux Fritz» et Mademoiselle Babette


Son surnom était Mademoiselle Co. Le roi l'a vue pour la première fois à la Maison de Comédie française de Berlin. Elle était la seule femme à avoir l'autorisation de loger dans son château de plaisance, le palais Sanssouci, car Frédéric le Grand avait une grande affection pour la jeune Française. Elle est devenue la femme de son chambellan, le Marquis d'Argens, qui était un convive apprécié à la table ronde du roi et directeur de la classe littéraire de l'Académie Royale des Sciences de Berlin. Ils y ont aussi rencontré Voltaire, ami philosophe de Frédéric le Grand, qui louait les vastes travaux architecturaux autour de la prestigieuse avenue «Unter den Linden» avec les termes célèbres: «la triste Sparte se métamorphosa en une Athènes resplendissante!»

Au cours de cette visite guidée bilingue très particulière, le roi de Prusse et la belle Babette se revoient de façon romantique: Ensemble, ils déambulent sur l'avenue magnifique «Unter den Linden», dans le centre historique de Berlin, où ils font revivre la ville d'antan, comme elle était à l'époque de Frédéric II. Le personnage du Vieux Fritz est interprété par l'historien du contemporain Dr. phil. Olaf Kappelt, celui de Mademoiselle Babette par la professeur de français et d'histoire Uta Möhlenkamp

Découvrez le Berlin historique reprendre vie et accompagnez les deux lors d'un voyage dans le temps hors du commun qui mène du présent au passé!

On peut aussi réserver le Vieux Fritz et Mademoiselle Babette comme événement en salle ou dîner-spectacle dans le cadre d'une table ronde. Prix de l'ensemble tout compris (cachet d'artistes pour deux personnes, maquillage, costumes, etc.): à partir de 450 €.

. Speziell für französische und frankophile Berlinbesucher:

Der "Alte Fritz“ und
die schöne Babette


ganzjährig auf Vorbestellung:
die besondere zweisprachige Berliner Stadtführung – ein deutsch-französisches Historienspiel
Treffpunkt: Berlin, Pariser Platz, vor der Französischen Botschaft oder an einem privatissime vereinbarten Ort

Faszination bis zum heutigen Tag:
Der alte Fritz und Mademoiselle Babette


Ihr Spitzname war Fräulein Co. Der König sah sie einst am französischen Comödienhaus zu Berlin, wo sie als schöne Schauspielerin Furore machte. Mademoiselle Babette war die einzige Frau, die im Lustschloss Sanssouci leben durfte, denn der König war der jungen Französin sehr zugeneigt. Sie wurde die Ehefrau seines Kammerherrn Marquis d'Argens, einem geschätzten Tischgenossen an Friedrichs Konfidenztafel und Direktor der Literaturklasse der königlichen Akademie der Wissenschaften zu Berlin. Hier trafen sie mit Friedrichs Philosophen-Freund Voltaire zusammen, der die Bautätigkeit rund um die Linden mit den Worten pries: "Aus Sparta ward Athen!"

In dieser einzigartigen, zweisprachigen Berliner Stadtführung begegnen sich der Preußenkönig und die schöne Babette auf romantische Art aufs Neue: Gemeinsam lustwandeln sie auf dem Prachtboulevard "Unter den Linden" in Berlins historischer Mitte, wo sie das friderizianische Berlin wieder aufleben lassen. Darsteller des Alten Fritz ist der Zeithistoriker Dr. phil. Olaf Kappelt, Mademoiselle Babette wird von der Französisch- und Geschichtspädagogin Uta Möhlenkamp verkörpert.

Erleben Sie ein Stück lebendige Berliner Stadtgeschichte und begleiten Sie die beiden auf ihrer unterhaltsamen Zeitreise vom Heute zum Gestern!

Der Alte Fritz und Mademoiselle Babette sind auch als Saalevent bzw. Dinnershow im Rahmen einer Tafelrunde zu buchen. Preis (inkl. Künstlergage für zwei Personen, Maske, Kostüm): ab 450 €.